...Startseite»FAQ's»easyAIS-IS

FAQ: easyAIS-IS

Geben Sie in das Suchfeld einen Begriff ein. Die verschiedenen Antworten werden dann automatisch während Ihrer Eingabe auf die Antworten reduziert, in denen Ihr Suchbegriff vorkommt.


Oder wählen Sie aus dem Fragenkatalog:

  1. Kann ich den easyAIS-IS mit meiner AIS-Software nutzen?
  2. Die "Channel A/B" leuchtet nicht auf.
  3. Die "Channel A/B" blinkt, aber es sind keine Schiffe am Bildschirm zu sehen.
  4. Kann ich meinen easyAIS-IS am PC anschließen?
  5. Ist die Einbaulage des easyAIS-IS vorgeschrieben?
  6. Kann ich den easyAIS-IS an meinen Plotter anschlieüen?

Antworten:

1. Kann ich den easyAIS-IS mit meiner AIS-Software nutzen?
Ja, schließen Sie einfach den easyAIS-IS am USB-Port Ihres Laptop/PC´s an. Das Gerät emuliert ein virtuelles COM-Port. Dadurch können Sie weiterhin Ihre bereits vorhandene AIS-Software nutzen.

2. Die "Channel A/B" leuchtet nicht auf.
Stellen Sie fest, ob Sie sich in einen Gebiet mit ausreichend vielen AIS-Signalen befinden. Überprüfen Sie ggf. Ihre Steckverbindungen.

3. Die "Channel A/B" blinkt, aber es sind keine Schiffe am Bildschirm zu sehen.
Überprüfen Sie, ob Sie das USB-Kabel bzw. Power/Daten-Kabel richtig am PC/Plotter angebracht haben. Dies können Sie mit dem Standard Windowsprogramm "Hyperterminal" testen. Dieses finden Sie unter Start/Programme/Zubehör/Kommunikation/Hyperterminal Wählen Sie dort den richtigen Port aus an dem Sie den easyAIS-IS angeschlossen haben. Außerdem müssen folgende Einstellungen vornehmen: Bits pro Sekunde: 38400; Datenbits: 8; Parität: keine; Stoppbits: 1; Flusssteuerung: Hardware; bestätigen Sie mit okay. Sie sollten im Fenster nun NMEA-Daten sehen wie folgt: !AIVDM,1,1,,A,13u?etPv2;0n:dDPwUM1U1Cb069D,0*24 Sie haben alles richtig gemacht.

4. Kann ich meinen easyAIS-IS am PC anschließen?
Ja, der easyAIS-IS hat einen eingebauten USB-Baustein. Dieser ermöglicht einen direkten Anschluss vom Gerät über USB B zu Ihrem PC. Sie können natürlich auch weiterhin die RS232-Schnittstelle mit dem 9-poligem SUB D-Stecker benutzen. Dafür verbinden Sie einfach das weiße Kabel vom easyAIS-is mit dem Pin 2 an der SUB D 9-Buchse, das grüne Kabel wird auf Pin 5 gelegt. Die herreinkommenden Daten lassen sich nun wieder schön über das Hyperterminal betrachten.

5. Ist die Einbaulage des easyAIS-IS vorgeschrieben?
Nein, der Einbau kann beliebig erfolgen, je nach vorhandenem Platz. Die Kühlrippen des Gerätes sind mehr als ausreichend.

6. Kann ich den easyAIS-IS an meinen Plotter anschlieüen?
Ja, das funktioniert ohne Probleme. Wichtig ist nur, dass der Plotter die Baudrate von 38400 beherrscht.
Die Baudrate lässt sich nicht wie beim easyAIS 2.Gen umstellen sondern ist fest vorgegeben.
Sollten Sie also einen Plotter haben, der nur die Baudrate von 4800 kann, so können Sie ohne weiteres den easyAIS 2.Gen nutzen. Dieser lässt sich auf diese niedrigere Datengeschwindigkeit umstellen.


zurück nach oben

Suche