...Startseite»News»Artikel

Weatherdock

Artikel bei Weatherdock.


25.11.2010 - Yacht-Magazin


[Yacht-Magazin]

Das renommierte Magazin YACHT, Europas größtes Segelmagazin, präsentiert in der aktuellen Ausgabe Nr. 24 einen Test mit dem Thema „Navigation“. Im Test standen 11 AIS Empfänger im direkten Vergleich.
Nicht ohne Stolz präsentieren wir Ihnen das Ergebnis des getesteten easyAIS-IS. Mit 85 von 100 möglichen Punkten auf Platz 2 bewertet, kürt das YACHT Magazin dieses Gerät zum „YACHT Preis-Leistungs-Tipp“.
Diese Auszeichnung nehmen wir gerne an und geben diese Information direkt an Sie weiter. Den kompletten Testbericht finden Sie in der aktuellen Printausgabe der YACHT Nr. 24 und in einiger Zeit auch bei uns auf der Homepage zum download.




24.11.2010 - Mets 2010 Rückblick


[Mets 2010]

Vom 16.11.2010 – 18.11.2010 fand in Amsterdam die METS statt. Weatherdock war dort wieder mit einem eigenen Stand vertreten und kann die Veranstaltung in der Nachbetrachtung als vollen Erfolg bewerten. Es konnten fast 20% mehr Besucher am Stand verzeichnet werden als im Vorjahr.
Absoluter Renner und Publikumsliebling war der AIS S.A.R.T. Seenotrettungssender „easyRESCUE“. Dieser kleinste AIS S.A.R.T. Transmitter auf dem Markt war eines von 20 nominierten Produkten für den diesjährigen DAME Award in der Kategorie „Innovation“, der im Rahmen der METS verliehen wird.




22.11.2010 - METS Seminar


[METS Seminar]

Am 18. Nov. 2010 übernahm Herr Alfred Kotouczek, Mitbegründer und CEO der Firma Weatherdock, als Spezialist für AIS zusammen mit NMEA Senior Technical Consultant Dave Morschhauser die Leitung der Podiumsdiskussion zum Thema: AIS – Zukunft und Hintergründe.
Eine rege Teilnahme bestätigte das große Interesse an AIS. Im Rahmen dieses Seminars konnten viele Fragen diskutiert und erläutert werden.
Wir bedanken uns bei der NMEA für die Einladung und freuen uns dass diese weltweite Organisation kundennahe Diskussionsplattformen zu wichtigen Themen wie die Sicherheit auf hoher See (AIS) etabliert hat.




21.11.2010 - Genua Boatshow


[Genua Boatshow]

Auf der Genua Bootshow vom 3. - 10. Oktober war unser Italienischer Distributor Fa. Europesca mit einem eigenen, sehr schönen und großen Stand vertreten. Besonders zu erwähnen ist hier die prominente Platzierung der Weatherdock-Produkte. Es ist schön zu sehen, mit wie viel Engagement und Herzblut Distributoren auf die Produkte der einzelnen Herstellerfirmen in ihrer Gesamtpräsentation eingehen.




12.11.2010 - Weatherdock auf der METS 2010


[METS 2010]

Weatherdock AG ist auf der METS in Amsterdam vom 16. - 18. November 2010 vertreten.
Besuchen Sie unseren Stand und lernen Sie unsere neuen innovativen Produkte kennen.
Wir freuen uns auf Sie!




28.10.2010 - Vergleich S.A.R.T Systeme


[Vergleich SART]

In dem Überblicksbild wird ein grundsätzlicher Vergleich verschiedener SART Systeme gezeigt.
In Details kann das einzelne Produkt abweichen, generell sind die getroffenen Aussagen dennoch gültig.




27.10.2010 - easyRESCUE nominiert für DAME Award


[DAME Award METS]

Der easyRESUCE ist nominiert für diesjährigen DAME Award im Rahmen der METS 2010, die vom 16. bis 18. November in Amsterdam stattfindet. Die Jury hat den neuen AIS Seenotrettungssender geprüft und das Gerät für den Wettbwerb zugelassen. Der easyRESCUE geht in der Kategorie "INNOVATION" an den Start.

Drücken Sie die Daumen!




27.10.2010 - AIS Geräte für jedes Schiff


[AIS equipment]

Egal wie alt oder wie groß Ihr Schiff ist, unsere Geräte helfen jedem Kapitän bei der sicheren Schiffsführung.
Sprechen Sie unsere Distributoren auf unsere Geräte an.
Danke




06.10.2010 - easyRECUE - Bedienungsanleitung


[easyRESCUE]

Wir möchten Ihnen anschaulich dokumentieren, wie einfach die Anwendung des easyRESCUE ist und haben zu diesem Zweck ein Video erstellt, in dem sämtliche Schritte und Anwendungen erklärt sind.

Mit dem folgen Link gelangen Sie zur easyRESCUE - Videobedienungsanleitung.
zum Videobereich


Ihr Weatherdock-Team




01.09.2010 - SEGELN - Interview zum easyRESCUE


[easyRESCUE]

Das Fachmagazin SEGELN hat die Weatherdock AG auf der BOOT 2010 besucht und ein Interview mit Vorstandssprecher Alfred Kotouczek-Zeise geführt. Thema und Anlaß war die Vorstellung des easyRESCUE - der weltweit einzige S.A.R.T. Notfallsender, der auf AIS-Technologie basierd.

Mit dem folgenden Link gelangen Sie auf die Seite von AQUA-TV und können sich das Interview in voller Länge anschauen: http://www.aqua-tv.de/eventberichte/boot_2010_-_easy_Rescue-349.html

Wir ünschen Ihnen viel Spaß.




03.06.2010 - easyAIS-IS


[easyAIS-IS]

Gutes noch besser gemacht!
Bei dem easyAIS-IS handelt es sich um eine Weiterentwicklung des bewährten easyAIS der Weatherdock AG aus Nürnberg. Das neue AIS-Empfängermodel zeichnet sich durch einen integrierten Splitter und Signalverstärker aus und verbessert somit den Umgang mit AIS Daten an Bord.

Der easyAIS-IS stellt eine logische und innovative Weiterentwicklung eines schon sehr guten Produktes dar. Hier verdeutlicht sich die Firmenphilosophie des Unternehmens: Stets das technisch Beste und Machbare für den Endverbraucher!

Der integrierte Verstärker im Antennensplitter verringert physikalische Verluste, die durch das Aufteilen (splitten) der Signale ergeben. Durch den eingebauten Splitter kann der easyAIS-IS mit weiteren Geräten an die zumeist bereits vorhandene einzelne UKW-Antenne angeschlossen werden.

Bereits im Januar 2010 wurde der easyAIS-IS von Wea-therdock auf der BOOT als neues Mitglied der „easy-Familie“ vorgestellt.
Seit Mitte Mai hat die Auslieferung an den qualifizierten Fachhandel begonnen.

Die direkte Anbindung des Gerätes per USB an einen PC oder Kartenplotter dürfte sich als zusätzliches Kaufargument für den Endverbraucher herausstellen.




11.01.2010 - Erster AIS basierter See-Notfallsender


[AIS Sender]

Jetzt einfach Leben retten mit AIS
Der easyRESCUE ist ein für die Seenotrettung zu-gelassener AIS Notfallsender. Der easyRESCUE sendet nach Initialisierung ein AIS Nottelegramm aus, welches von allen AIS Geräten empfangen werden kann. Zudem ist das Gerät mit einem in-tegrierten, exakten und schnellem GPS der neus-ten Generation ausgestattet. Die „Live“ Position der verunglückten und über Bord gegangenen Person wird über AIS am PC oder Plotter sicht-bar. Somit läßt sich durch jedes Schiff (Berufs-schifffahrt, Behördenfahrzeuge, SAR und Privat-boote) eine sofortige Rettungsaktion einleiten. Hierdurch werden die Überlebenschancen enorm erhöht.

Die Weatherdock AG in Nürnberg hat sich eines der großen Probleme an Bord eines Schiffes angenommen: der effektiven und einfachen Rettung einer über Bord gegangenen Person. Bislang ist es sehr schwer, die genaue Person des Verunglückten nachhaltig genau bestimmen zu können, um eine erfolgreiche Rettung einzuleiten. Die heutigen Rettungsmittel reichen von „Ausguck gehen“ über Rettungsring bis hin zu sog. Elektronischen Seefunkbarken (EPIRB). Bei all diesen Systemen kann die jeweils aktuelle Position des Ver-mißten jedoch von „seinem Mutterschiff“ nicht mehr erfaßt werden, was eine schnelle Rettung erschwert bzw. gar unmöglich macht.

Die gerade genannten Nachteile werden durch ein neuartiges System in der Seenotrettung eliminiert. Der easyRESCUE sendet die Positionsdaten des Schiffbrü-chigen auf einer genormten UKW-Funkfrequenz mit genormten Daten: den AIS-Daten. AIS ist ein interna-tional gültiger Standart, der die aktuelle Position des Senders, Geschwindigkeit und weitere Daten aussen-det. Neuartig an diesem Rettungssystem ist, daß mit einem handelsüblichen Navigationsgerät (Kartenplot-ter) bzw. einem PC und dem dazu gehörigen AIS-Empfänger die Positionsdaten des easyRESCUE emp-fangen werden können und sogar als Marker auf der Seekarte angezeigt werden.

Gegenüber den heutigen Lösungen ergeben sich somit mehrere Vorteile: Zum einen können sich alle Schiffe mit AIS-Empfänger an der Rettungsaktion beteiligen. Zum anderen ist die Rettung einleitbar, ohne auf das Eingreifen der Küstenwache warten zu müssen. Somit stellt der easyRESCUE ein enormes Steigerungspoten-tial dar, wenn es um die erfolgreiche Rettung von über Bord gegangenen Personen geht.

Der easyRESCUE wird auf der internationalen Bootsausstellung BOOT in Düsseldorf vom 21. bis 31. Januar 2010 auf dem Stand der Firma Weatherdock AG ausgestellt und der interessierten Öffentlichkeit prä-sentiert. Laut Vorstandssprecher Alfred Kotouczek-Zeise werden neben dem easyRESCUE noch weitere Produktneuheiten am Stand zu begutachten sein.




05.09.2009 - Int. Bootsausstellung BOOT 2010


[BOOT 2010]

Weatherdock AG auf Kurs zur BOOT
Die Weatherdock AG ist in der Zeit vom 21. bis 31. Januar 2010 mit einem eigenen Stand auf der weltgrößten Yacht- und Wassersportmesse vertreten. In Halle 11 Stand B27 werden neben einer Weltneuheit auch noch einige Produktinnovationen der breiten Öffentlichkeit präsentiert. Weatherdock möchte durch dieses Engagement aufzeigen, wie wichtig es ist, den technischen Ausrüstungsstand gerade auch im „Freizeitboot“-Bereich immer weiter voran zu treiben und zu verbessern.

Highlight auf dem Stand wird sicherlich der neue easyRESCUE sein, ein neuartiges, auf AIS-Daten basierendes Seenot-Rettungssystem sein. Das neuartige Gerät erleichtert die Suche nach über Bord gegangenen Personen enorm, da die Position des Verunglückten mittels eines genormten AIS-Signals von jedem Schiff, das sich in der Nähe befindet und einen AIS-Empfänger hat, wahrgenommen werden kann. All diese Schiffe können sich somit an der Rettung beteiligen.

Als Produkterweiterung ist der easyAIS-IS anzusehen. Die Weiterentwicklung des easyAIS beinhaltet einen Splitter, der es ohne physikalische Verluste ermöglicht, die Signale von AIS und anderen Geräten wie UKW-Radio aufzutrennen und somit jeweils volle Leistung zu gewährleisten. Das Gerät verfügt auch über die Möglichkeit, PCs direkt per USB anzuschließen.

Als nützlich wird sich auch der easyN2Konnect an Bord erweisen. Das Gerät konvertiert die AIS-Daten aus dem älteren NMEA 0183 Format in das neue NMEA 2000. Somit können ältere AIS-Geräte problemlos und leicht an PCs und Kartenplotter der neusten Generation angeschlossen werden.




easyRESCUE Logo